Kostenloser Versand ab 15,- € (nur inkl. Buch!)
30 Tage Geld-Zurück-Garantie
Bequemer Kauf auf Rechnung via PayPal
Hotline +49 8302 - 922 14 94
Neu
Geschmiedeter Feuerkorb, ca. 45 cm hoch
Ein Feuerkorb bringt nicht nur Wärme ins Mittelalterlager, sondern ist natürlich auch im Garten oder auf der heimischen Terrasse voll einsetzbar und somit alltagstauglich.Dieser Feuerkorb ist handgeschmiedet und vernietet. Die Verbindungen sind aber zudem auch noch (verdeckt) verschweißt. Diese Verarbeitung und auch die verwendeten, sehr dicken Materialstärken, lassen jeden Billig-Feuerkorb aus Fernost erblassen.Details:- Material: Stahl, schwarz lackiert- Höhe: ca. 45 cm- Innendurchmesser des Korbes oben: ca. 41 cm- Innendurchmesser des Korbes unten: ca. 39 cm- Gewicht: ca. 9,4 kg Versandgewicht: 10.00 kg

89,99 €*
Neu
Hale, Feuersäge, verstellbarer Kesselhaken, handgeschmiedet
Mit dieser handgeschmiedeten Feuersäge, auch unter dem Namen Kesselhaken, Hale oder Haleisen bekannt, kann man verschiedene Wärmestufen beim Kochen auf offenem Feuer einstellen. Er wirkt sozusagen wie ein Schalter am heutigen E- oder Gasherd. Dieses handgefertigte Haleisen aus der Ulfberth-Schmiede besitzt zehn Zähne und damit ebenso viele Kochstufen. Details: - Maximale Länge: ca. 90 cm - Minimale Länge: ca. 70 cm - Breite: ca.10 cm - Gewicht: 1,3 kg Dies ist ein Produkt von ULFBERTH®.  

49,99 €*
Versandkostenfrei
Neu
Keltisches Langschwert mit Scheide
 Das Original dieser dekorativen Replik eines keltischen Langschwertes stammt aus dem ersten vorchristlichen Jahrhundert (La-Tene-Zeit). Die Klinge ist aus Federstahl geschmiedet, der wunderschöne, aufwendig verzierte Griffpartie stellt einen Krieger dar und ist aus Messing gegossen. Das Schwert kommt mit einer passenden Lederscheide mit Messingapplikationen und einem Schwertgürtel. Details:- Klingenmaterial: Federstahl EN45- Gesamtlänge: ca. 96 cm - Klingenlänge: ca. 79 cm- Inklusive einer passenden Scheide aus Leder - Gewicht (ohne Scheide) : ca. 1,65 kg Bitte beachte:Der Verkauf dieses Artikels erfolgt nur an Personen über 18 Jahre. Bitte gib deshalb Dein Geburtsdatum in unserem Bestellformular an. Zusätzlich benötigen wir eine Kopie Deines Personalausweises, Führerschein o.ä. per E-Mail, Scan, Fax oder Post. Versandgewicht: 2.70 kg  

174,99 €*
Versandkostenfrei
Neu
Feuerschale, 75cm
Diese Feuerschale wurde aus 2 mm starkem Stahl handgeschmiedet. Die Eisenschale ist groß genung und benötigt zum Anzünden des Feuers keinen zusätzlichen Unterboden.Maße:Durchmesser: ca. 76 cm, Höhe: ca. 15 cm Material: 2 mm Stahlblech  

109,99 €*
Neu
Keltisches Ringknauf-Messer nach einem Fund aus Manching
 Nach einem Original aus Manching, in Bayern, aus einem Stück handgeschmiedet. Unsere Interpretation orientiert sich an den keltischen Ringknauf-Messern des 6. - 4. Jh. v. Chr.Die schmiederaue Oberfläche bringt die aufwändige Handarbeit bestens zur Geltung. Eine perfekte Ergänzung der historischen Gewandung für das eisenzeitliche Kelten Reenactment. Link zu den historischen Vorbildern..Wie vermutlich auch in keltischer Zeit üblich war, ist der Griff des Messers zur besseren Handhabung mit Leder überzogenDer Griff des Ringknauf-Messers ist zur besseren Handhabung mit Leder überzogen.  Das Ringknauf-Messer wird mit Lederscheide und geschärft ausgeliefert und ist wie in der keltischen Zeit üblich aus rostfähigem Kohlenstoffstahl gefertigt. Der Härtegrad des Messers liegt bei 54 bis 56 HCR Rockwell. Gesamlänge 26 cmMesserbreite 2,5 cm Klingenlänge 14 cm Klingenrücken 0,4 cm

39,99 €*
Versandkostenfrei
Neu
Keltisches Schwert aus Bronze
Diese Replik eines keltischen, bronzezeitlichen Kurzschwertes ist sehr detailgetreu gearbeitet.Es besteht aus zwei Teilen, der Griffpartie und der Klinge. Beide sind aus Bronze gegossen und miteinander vernietet.Es wurde zum Hauen und Stoßen verwendet, ist recht kopflastig und verfügt über eine sehr spitze Schwertspitze. Das Schwert hat keine Scheide. Details: - Material: Bronze, gegossen- Gesamtlänge: ca . 82 cm - Klingenlänge: ca. 66 cm- Gewicht: ca. 1,48 kg Bitte beachte: Der Verkauf dieses Artikels erfolgt nur an Personen über 18 Jahre. Bitte gib deshalb Dein Geburtsdatum in unserem Bestellformular an.Zusätzlich benötigen wir eine Kopie Deines Personalausweises, Führerschein o.ä. per E-Mail, Scan, Fax oder Post.  Versandgewicht: 2.10 kg

224,99 €*
Neu
Keltisches Kurzschwert, 3. - 2. Jh. v. Chr.
 Schwerter mit anthropomorphem (menschengestaltigem) Heft sind seltene archäologische Funde. Dies lässt vermuten, dass es sich bei solchen Schwertern um Zeremonial- bzw. Prunkwaffen gehandelt haben könnte, die ausschließlich Kriegern höheren Ranges vorbehalten waren. Ihre begrenzte Länge (ca. 50 bis 70 cm) untermauert diese Theorie weiter. Diese Dolche und Schwerter waren dennoch voll funktionsfähig und könnten möglicherweise als Begleitwaffen zu längeren Schwertern gedient haben. Das zunächst eher schematische Griffprofil nahm im Laufe des 2. Jahrhunderts v. Chr. immer menschenähnlichere Formen an, u.a. durch das Aufkommen des kopfförmigen Knaufes. Dieses Schwert verfügt über ein Parierstück aus Kupfer, einen Griff aus Messing und Knochen und eine Klinge aus Stahl.  Es wird darauf hingewiesen, dass dieses Schwert nicht schaukampftauglich ist. Es ist als Sammlerstück bzw. Dekorationsobjekt konzipiert und auch als Requisit hervorragend geeignet, z.B. zur Vervollständigung Deines Kostüms. Details: - Klingenmaterial: Federstahl EN45 (Karbonstahl, nicht rostfrei) - Griffmaterial: Kupfer, Messing und Knochen - Gesamtlänge: ca. 63 cm - Klingenlänge: ca. 46 cm - Gewicht: ca. 1,1 kg - Inkl. Lederscheide Die obigen Spezifikationen können von Exemplar zu Exemplar leicht variieren. Der hier verwendete Stahl ist nicht rostfrei und kann eventuell leichte Korrosionsspuren aufweisen. Wir empfehlen, die Klinge regelmäßig zu pflegen, z.B. mit Ballistol, einem Universalöl, das sich zur Erhaltung von Stahlwaren hervorragend eignet. Bitte beachte: Der Verkauf dieses Artikels erfolgt nur an Personen über 18 Jahre. Bitte gib deshalb Dein Geburtsdatum in unserem Bestellformular an. Zusätzlich benötigen wir eine Kopie Deines Personalausweises, Führerscheins o.ä. per E-Mail, Scan, Fax oder Post.

75,99 €*
Versandkostenfrei
Neu
Keltisches Kurzschwert aus Bronze
Diese Replik eines keltischen, bronzezeitlichen Kurzschwertes ist sehr detailgetreu gearbeitet.Es besteht aus zwei Teilen, der Griffpartie und der Klinge. Beide sind aus Bronze gegossen und miteinander vernietet.Die Klinge besitzt Gravierungen.Es wurde zum Hauen und Stoßen verwendet, ist recht kopflastig und verfügt über eine sehr spitze Schwertspitze. Das Schwert kommt ohne Scheide.Details: - Material: Bronze, gegossen- Gesamtlänge: ca. 71,5 cm - Klingenlänge: ca. 58 cm- Gewicht: ca. 1,45 kg Bitte beachte: Der Verkauf dieses Artikels erfolgt nur an Personen über 18 Jahre. Bitte gib deshalb Dein Geburtsdatum in unserem Bestellformular an.Zusätzlich benötigen wir eine Kopie Deines Personalausweises, Führerschein o.ä. per E-Mail, Scan, Fax oder Post.  Versandgewicht: 1.70 kg

187,99 €*
Tipp
Neu
Keltisches Schwert der La-Tène-Zeit mit Scheide
 Das Schwert war die edle Waffe der gallischen Krieger der späten Latènezeit, also in den letzten Jahren vor der römischen Besatzung Galliens. Mitte des ersten Jahrhunderts v. Chr. trotzten die Gallier den Legionen Cäsars mit diesen Schwertern.  Unsere Replik lässt sich in einer langen Metallscheide am Gürtel tragen. Der Griff ist aus Holz und die Parierstange weist eine für jene Zeit typische Form aus. Details:- Klingenmaterial: Federstahl EN45 - Gesamtlänge: ca. 85 cm- Klingenlänge: ca. 67 cm- Gewicht: ca. 0,9 kg - Inklusive einer passenden Scheide aus Stahl Bitte beachte:Der Verkauf dieses Artikels erfolgt nur an Personen über 18 Jahre. Bitte gib deshalb Dein Geburtsdatum in unserem Bestellformular an. Zusätzlich benötigen wir eine Kopie Deines Personalausweises, Führerschein o.ä. per E-Mail, Scan, Fax oder Post. Versandgewicht: 2.00 kg

93,99 €*
Neu
Eisenzeit-Messer aus Dänemark
 Nach historischem Fund aus Dejberg in Dänemark gefertigtes germanisches Messer aus der Eisenzeit.Link zum historischen Vorbild... Oft wird diese Art von Messer der Wikingerzeit zugeordnet und gerne auch als Wikingermesser bezeichnet, was historisch aber falsch ist, da sie rund 1.000 Jahr früher datieren.Das germanische Eisenzeit-Messer wird mit einer Lederscheide und in Grundschärfe geliefert. Der Härtegrad des Messers liegt bei ca. 52 HCR Rockwell. Maße: Messer-Länge 18 cm, Klingenmaße: 9 x 3 cm.

17,99 €*
Tipp
Neu
Messer der Bronzezeit
 Nach Originalfund eines bronzezeitlichen Messers aus Tåstorp im schwedischen Västergötland aus Bronze gefertigt.    Messer aus Bronze finden sich an zahlreichen Fundplätzen, da sie in der mittleren Bronzezeit von 1600 bis 500 vor Chr. im nördlichen Europa sehr verbreitet gewesen sind. Link zum historischen Vorbild des Bronzezeitmessers... Typisch für die bronzezeitliche Kunst waren Bootsdarstellungen als künstlerischer Ausdruck des kulturellen Leben auf Schmuck, Sakralgegenständen und auf Felsbildern, so auch die auf der Klinge gravierte Verzierung.  Das bronzezeitliche Messer hat die Abmessungen 11,5 x 1,5 cm und ist mit Grundschärfe versehen.

15,99 €*
Tipp
Neu
Druiden Messer - Handgeschmiedetes Messer mit elegant eingerolltem Griff
 Von Hand aus einem einzigen Stück geschmiedetes eisenzeitliches Messer in Form einer Sichel, inspiriert von den keltischen Druiden. Als Inspiration dienten uns die keltischen Druiden der Vorzeit, die dafür bekannt waren bei Mondenschein in den heiligen Wäldern Misteln und heilsame Kräuter mit goldenen Sicheln zu schneiden. Bei unserer Interpretation ist aber im Gegensatz zur Sichel, bei der die Innenseite scharf geschliffen ist, die Außenseite scharf geschliffen. Das handgeschmiedete Druiden-Messer wird komplett mit einer braunen Lederscheide und scharf geschliffen ausgeliefert, sodass es sich bestens zum Schneiden von Kräutern und Pflanzen, doch auch ebenso gut in Küche und Lageralltag eignet.  Der Härtegrad des Messers liegt bei 54 bis 56 HCR Rockwell. Maße: 15 x 3 x 1 cm, Klingenlänge: 8 cm.

33,99 €*
Tipp
Neu
Rasiermesser der Bronzezeit
 Aus reiner Messingbronze gegossene formschöne Replik eines bronzezeitlichen Rasiermessers. Nach einem Original, gefunden in Dömmerstorp in der schwedischen Provinz Halland gefertigt.  Solche Rasiermesser aus Bronze wie dieses, waren seit der mittleren Bronzezeit, von 1600 bis 500 vor Christus in Nordeuropa weit verbreitet, und finden sich an zahlreichen Fundstätten.  Durch Experimente konnte nachgewiesen werden, dass man mit solchen Messern Kopf- und Barthaare ganz passable schneiden kann.  Typisch für die bronzezeitliche Kunst waren Bootsdarstellungen als künstlerischer Ausdruck des kulturellen Lebens auf Schmuck, Sakralgegenständen und auf Felsbildern, so auch die auf der Klinge gravierte Verzierung.Das bronzezeitliche Rasiermesser hat die Abmessungen 7,5 x 2 cm und ist mit Grundschärfe versehen.

17,99 €*
Versandkostenfrei
Tipp
Neu
Die Welt der Himmelsscheibe von Nebra - Neue Horizonte
Begleitband zur Sonderausstellung im Landesmuseum für Vorgeschichte Halle (Saale), 4. Juni 2021 bis 9. Januar 2022  Anhand neuester Forschungsergebnisse rund um die berühmte Himmelsscheibe von Nebra lässt der Katalog die spannende Phase des Übergangs von der Stein- zur Bronzezeit lebendig werden. Der üppig illustrierte Band zeichnet das Bild eines vernetzten Europas mit Fürstengräbern, goldenen Ritualobjekten, Kultanlagen und Importen aus dem Orient. Einer der wertvollsten Funde der Menschheit: die Himmelsscheibe von Nebra  Die frühe Bronzezeit zeichnet sich durch eine reiche Kultur aus. Das bezeugen vielfältige archäologische Fundstücke aus ganz Europa. Doch die Entdeckung der Himmelsscheibe von Nebra ist bis heute eine Sensation. Sie ist ein mächtiges Symbol der Aunjetitzer Kultur und zugleich die älteste konkrete Himmelsdarstellung der Menschheitsgeschichte.  Der reich bebilderte Begleitband zur Ausstellung dokumentiert die Ergebnisse von 18 Jahren intensiver Forschung in 31 Beiträgen. Nicht nur die Himmelsscheibe, sondern auch einzigartige Objekte wie das goldene Cape von Mold, die Silberdiademe von El Argar und der Goldhut von Schifferstadt werden im historischen Kontext interpretiert. Prunkvolle Bestattungskultur der frühen Bronzezeit: Waffen, kostbarer Schmuck und andere Grabbeigaben als Zeichen religiöser und weltlicher Macht Religion, Rituale und Opfergaben im bronzezeitlichen Europa: Vergleich der Ringheiligtümer Stonehenge, Pömmelte und Schönebeck Blockbergung am Bornhöck: aufsehenerregende archäologische Funde rund um das größte Hügelgrab Mitteleuropas Vom Ende der Steinzeit bis zur mittleren Bronzezeit: 240-seitiger Bildband mit über 150 farbigen Abbildungen, zahlreichen Karten und Illustrationen Vielfältige Analysen mittels Verknüpfung von Naturwissenschaft, Archäologie, Gesellschaftstheorie und Kunst Vom hohen Norden bis in den Orient: Handelswege der Bronzezeit  Die Himmelsscheibe von Nebra ist ein Beleg für die weitverzweigten Handelsnetze der Bronzezeit. Nicht nur Handelsgüter, sondern auch Technologien und Ideen wurden ausgetauscht und verbreitet. Das Kupfererz der Himmelsscheibe stammt aus Österreich, ihr Gold aus Cornwall. Der Mythos vom Sonnenschiff kommt wahrscheinlich aus dem Alten Ägypten und das Wissen um die Plejaden aus dem Orient.  Dieser Bildband zeigt das Bild eines vernetzten Europas, mit Fürstengräbern, goldenen Ritualobjekten, Kultanlagen und Importen aus fernen Regionen. Das perfekte Geschenk für alle, die sich für die Kultur und Geschichte Mitteldeutschlands und Europas interessieren!  Prof. Dr. Harald Meller, provinzialrömischer Archäologe, Prähistoriker und Landesarchäologe von Sachsen-Anhalt, ist Direktor des Landesamts für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt/Landesmuseum für Vorgeschichte. Unter seiner Führung wurde das Landesmuseum in Halle zu einem der wichtigsten Ausstellungshäuser für Prähistorische Archäologie in Europa.  Dr. Michael Schefzik ist Prähistoriker, wissenschaftlicher Referent am Landesmuseum für Vorgeschichte Halle (Saale) und Projektleiter der Sonderausstellung "Die Welt der Himmelsscheibe von Nebra - Neue Horizonte". Hrsg. von Harald Meller und Michael Schefzik. 2020.208 S. mit über 150 farb. Abb., 24,5 x 30 cm, gebundenes BuchTheiss, Darmstadt.

28,00 €*
Tipp
Neu
Knochenkamm der Wikinger mit Futteral
 Handgearbeitet Replik eines Knochenkamms aus der Wikingerzeit mit passendem Futteral. Gefertigt aus echtem Bein (Knochen). Schon zur Zeit der Kelten und Römer waren Kämme aus Bein zur Körperhygiene in Gebrauch und wurden von Germanen und Wikingern und sogar noch bis weit ins Mittelalter für die tägliche Bart- und Haarpflege verwendet.  Das Original des 10. Jahrhunderts für diesen Beinkamm stammt aus den Grabungen im schwedischen Ort Vendel (Grab IX). Link zum historischen Vorbild... Kämme aus Knochen finden sich sehr häufig im archäologischen Fundmaterial, da Hygiene und Reinlichkeit, entgegen der weitverbreiteten Meinung, einen hohen Stellenwert hatten.  Um ein sicheres Befördern des Kammes zu bewerkstelligen und besonders die empfindlichen Zinken zu schützen, diente das praktische Futteral. Maße: 13,5 x 4 x 1 cm. Maße des Kammes: 11,5 x 3,5 x 1 cm.  Die einzelnen Teilen des Knochenkamms sind sorgfältig verklebt und mittels Bronzenieten fest miteinander verbunden.

44,99 €*
Neu
Nadeldose der Wikingerzeit aus Knochen
 Diese Nadeldose der Wikingerzeit wurde nach einem Vorbild aus Birka in Schweden aus echtem Knochen gefertigt wurde.   Um die Knochen-Nadeldose gut an einem Band oder einer Kette an der Gewandung zu befestigen, ist  sie mit einem Ring aus Messingdraht versehen. Diese Befestigungsmethode war typisch für die Wikingerzeit. Bereits die Römer verwendeten Nadeldosen. Sie dienten dazu, die kostbaren und empfindlichen  Nadeln aus Knochen, Eisen und Bronze sicher und geschützt aufzubewahren. Maße: ca. 8 x 1,8 cm.Die Öffnung hat einen Durchmesser von 1 cm. Die Knochen-Nadeldose ist an beiden Seiten geöffnet. Deswegen empfehlen wir empfehlen ein Stück Schurwolle in die Nadeldose zu legen - damit die Nadeln den nötigen Halt haben und nicht herausrutschten.  Damit die empfindlichen Nadeln aus Knochen oder Metall immer griffbereit zur Hand waren, trugen die Frauen der Wikinger meist eine Nadeldose bei sich. Meist waren  sie aus Knochen oder Geweih gefertigt, es gab in der Wikingerzeit aber Exemplare aus Bronze.  Üblicherweise wurden solche Wikinger-Nadeldosen an einem Band oder einer Kette getragen, die von einer der beiden Schalenfibeln herabhing und waren damit immer zur Hand. So finden sich solche Nadeldosen als Trachtenbestandteil häufig unter den Beigaben wikingerzeitlicher Gräber.

9,99 €*
Neu
Frühmittelalter Knochenkamm
 Dieser Kamm ist eine Nachbildung des frühmittelalterlichen Knochenkammes. Solche Kämme waren bei Wikingern, Angel-Sachsen und Slawen sehr verbreitet.  Der Kamm entspricht in Größe und Form den Originalen.  Die besondere Stabilität erlangt er durch die Materialdopplung am Kammrücken. Dadurch aber , dass es sich hier um ein leicht zerbrechliches Material handelt, ist daher ein sorgsamer Umgang mit dem Produkt empfohlen. Maße: Länge: ca. 10,5 cm, Höhe max.: ca. 5,5 cmMaterial:  Knochen, Bein

14,99 €*
Tipp
Neu
Germanischer Bartkamm - klein
 Diese Replik eines kaiserzeitlichen germanischen Bartkamms, ist aus echtem Knochen gefertigt. Das Original stammt  aus der Grabung von Buch bei Berlin. Er wird auf das 2. Jahrhundert datiert.  Link zum Original-Knochenkamm... In der Mitte hat der Bartkamm ein kleines Loch. Vermutlich wurde der Beinkamm mit einem Band versehen und um den Hals oder am Gürtel befestigt getragen. Ideal eignet sich dieser Bartkamm auch für das Wikinger-Reenactment. Der germanische Bartkamm wird in aufwändiger Handarbeit hergestellt. Maße: 6 x 3 x 0,8 cm. Ein Lederband ist NICHT inklusive.

9,99 €*
Neu
Wikinger-Kamm aus Knochen
 Kämme gehören zu den ältesten Werkzeugen des Menschen. Sie wurden im Mittelalter nicht nur zum Kämmen der menschlichen Haarpracht verwendet, sondern auch um Wolle und andere Naturfasern fürs Spinnen und Filzen vorzubereiten.  Unsere Rekonstruktion eines frühmittelalterlichen Wikingerkammes ist aus echtem Tierknochen handgefertigt. Mittig hat er eine eine Öse, an der ein Lederband befestigt werden kann.  Der Kamm ist am Kammrücken durch aufgenietete Knochenbänder verstärkt. Dennoch sollte man beachten, dass es sich um ein fragiles Material handelt mit dem man pfleglich umgehen sollte.Maße:Länge: ca. 15 cmHöhe max.: ca. 3 cmDies ist ein Produkt von ULFBERTH®.

14,99 €*
Tipp
Neu
Knochenkamm mit Futteral, 10. Jahrhundert aus Vendel, Schweden
 Handgearbeitet Replik eines Knochenkamms aus der Wikingerzeit mit passendem Futteral. Gefertigt aus echtem Bein (Knochen). Schon zur Zeit der Kelten und Römer waren Kämme aus Bein zur Körperhygien in Gebrauch und wurden von Germanen und Wikingern und sogar noch bis weit ins Mittelalter für die tägliche Bart- und Haarpflege verwendet.  Das Original des 10. Jahrhunderts für diesen Beinkamm stammt aus den Grabungen im schwedischen Ort Vendel (Grab IX). Link zum historischen Vorbild... Kämme aus Knochen finden sich sehr häufig im archäologischen Fundmaterial, da Hygiene und Reinlichkeit, entgegen der weitverbreiteten Meinung, einen hohen Stellenwert hatten.  Um ein sicheres Befördern des Kammes zu bewerkstelligen und besonders die empfindlichen Zinken zu schützen, diente das praktische Futteral. Maße: 13,5 x 4 x 1 cm. Maße des Kammes: 11,5 x 3,5 x 1 cm.  Die einzelnen Teilen des Knochenkamms sind sorgfältig verklebt und mittels Bronzenieten fest miteinander verbunden.

49,99 €*
Tipp
Neu
Sutton Hoo Schwert, 7. Jahrhundert
Früh-Angelsächsisches Sutton Hoo Schwert mit Scheide, 7. Jh. Die archäologische Ausgrabungsstätte von Sutton Hoo im englischen East Anglia umfasst zahlreiche Grabhügel, darunter das berühmte Schiffsgrab, aus dem im Jahre 1939 ausgesprochen gut erhaltene, kostbare Artefakte aus dem frühen 7. Jahrhundert geborgen wurden. Die bekanntesten Funde aus diesem Grab, welches weithin für die letzte Ruhestätte von König Rædwald von East Anglia gehalten wird, dürften die goldene Prachtschnalle (Great Gold Buckle) und der Helm von Sutton Hoo sein, beide wichtige Zeugnisse angelsächsischer Handwerkskunst. Dieser prächtige Einhänder basiert auf einem Schwert aus derselben Grabkammer - genauer genommen auf den Fragmenten eines fein gearbeiteten Schwertgriffes mit goldenem, granatbesetztem Dreispitz-Knauf. Die Überreste dieser Prestige- oder Prunkwaffe sind heute im Londoner British Museum zu bewundern. Die Klinge dieser detailreichen Rekonstruktion des Schwertes von Sutton Hoo ist eine klassische frühmittelalterlich-germanische Klinge (breit, gerade, zweischneidig). Sie ist aus Federstahl EN45 gefertigt und besitzt eine breite, beidseitige Hohlkehle, die fast bis zur Spitze reicht. Die parallel laufenden Schneiden sind nicht geschärft. Genauso wie das originale Fundstück besteht das reich verzierte Heft aus mehreren miteinander vernieteten Teilen. Der Holzgriff ist mit Leder bezogen und mit Beschlägen aus Messing mit Antik-Finish verziert. Knaufbasis und Parier sind beide dreiteilig aus einer Zwischenlage Holz zwischen zwei Messingplatten konstruiert. Die obere "Kappe" des Knaufs ist aus Messing und roter Emaille gefertigt. Dabei wurden die aufwendigen Muster, die das Museumsstück zieren, möglichst getreu nachgebildet. Geliefert wird dieses frühmittelalterliche Einhandschwert samt brauner Holz-/Lederscheide mit Riemendurchzug aus Holz (max. Gürtelbreite 5 cm) und Mundblech und Ortband aus Messing mit Antik-Finish. Es wird darauf hingewiesen, dass dieses Schwert nicht schaukampftauglich ist. Es ist als Sammlerstück bzw. Dekorationsobjekt konzipiert und auch als Requisit hervorragend geeignet, z.B. zur Vervollständigung Deines Kostüms. Details:- Material: Klinge aus Federstahl EN45 (Karbonstahl, nicht rostfrei), Griffpartie aus Holz mit Lederwicklung und Messingbeschlägen, Parier und Knaufbasis aus Holz und Messing, Knaufkappe aus Messing und Emaille- Gesamtlänge: ca. 89 cm- Klingenlänge: ca. 74 cm- Klingenstärke: ca. 4,5 mm (Schneidkanten ca. 1 mm)- Grifflänge: ca. 15 cm (Griffpartie ca. 11 cm)- Max. Klingenbreite: ca. 5 cm- Schwerpunkt: ca. 17 cm vor dem Parier- Inkl. Holzscheide mit Bezug aus echtem Leder, Trageschlaufe aus Holz und Beschlägen aus Messing mit Antik-Finish- Gewicht ohne Scheide: ca. 1,2 kg- Gewicht mit Scheide: ca. 1,6 kg Die obigen Spezifikationen können von Exemplar zu Exemplar leicht variieren. Der hier verwendete Stahl ist nicht rostfrei und kann eventuell leichte Korrosionsspuren aufweisen. Wir empfehlen, die Klinge sowie die Scheide regelmäßig zu pflegen, z.B. mit Ballistol, einem Universalöl, das sich zur Erhaltung von Stahlwaren hervorragend eignet. Bitte beachte:Der Verkauf dieses Artikels erfolgt nur an Personen über 18 Jahre. Bitte gib deshalb Dein Geburtsdatum in unserem Bestellformular an. Zusätzlich benötigen wir eine Kopie Deines Personalausweises, Führerscheins o.ä. per E-Mail, Scan, Fax oder Post. Versandgewicht: 2.50 kg

222,99 €*
Tipp
Neu
Halbrunder Knochenkamm
 Dieser spätantike germanische Knochenkamm / Beinkamm wird dem 2 bis 3. Jh. zugeordnet. Fünf solide Messingnieten verbinden in der Mitte den dreilagigen Kamm. Aufgrund seiner Größe is der Beinkamm auch gut als Bartkamm geeignet. Der germanische Knochenkamm wird in aufwändiger Handarbeit hergestellt.Maße: 8 x 5 cm.

17,99 €*
Neu
Wikinger-Nadeldose aus Knochen
 Diese Nadeldose der Wikingerzeit wurde nach einem Vorbild aus Birka in Schweden aus echtem Knochen gefertigt wurde.   Um die Knochen-Nadeldose gut an einem Band oder einer Kette an der Gewandung zu befestigen, ist  sie mit einem Ring aus Messingdraht versehen. Diese Befestigungsmethode war typisch für die Wikingerzeit. Bereits die Römer verwendeten Nadeldosen. Sie dienten dazu, die kostbaren und empfindlichen  Nadeln aus Knochen, Eisen und Bronze sicher und geschützt aufzubewahren. Maße: ca. 7 x 1,5 cm.Die Öffnung hat einen Durchmesser von 1 cm. Die Knochen-Nadeldose ist an beiden Seiten geöffnet. Deswegen empfehlen wir empfehlen ein Stück Schurwolle in die Nadeldose zu legen - damit die Nadeln den nötigen Halt haben und nicht herausrutschten.  Damit die empfindlichen Nadeln aus Knochen oder Metall immer griffbereit zur Hand waren, trugen die Frauen der Wikinger meist eine Nadeldose bei sich. Meist waren  sie aus Knochen oder Geweih gefertigt, es gab in der Wikingerzeit aber Exemplare aus Bronze.  Üblicherweise wurden solche Wikinger-Nadeldosen an einem Band oder einer Kette getragen, die von einer der beiden Schalenfibeln herabhing und waren damit immer zur Hand. So finden sich solche Nadeldosen als Trachtenbestandteil häufig unter den Beigaben wikingerzeitlicher Gräber.

9,99 €*

Zuletzt angesehene Produkte

47. Kalenderwoche: Neue Artikel & neue Technik


Neu in der 47. Kalenderwoche - In 30 Tagen ist Weihnachten

Birka


Birka war vom 8. bis zum 10. Jahrhundert der wichtigste Handelsplatz Skandinaviens und Hovgården ein königlicher Wohnsitz.

Vendelzeit


Germanen in Skandinavien

Geschichtshaendler - Wir leben Geschichte

Das Kaufhaus der Menschheitsgeschichte

Alle Epochen von der  Vorgeschichte  bis zum heutigen Tage - Dazu noch Science Fiction & Fantasy

 20 Jahre Expertise im Onlinehandel und Reenactment

 Seit über 20 Jahren Dein Fachmann für Reenactment der Vorgeschichte, Antike, des Mittelalters, der Renaissance und der Neuzeit, sowie LARP der Science Fiction und  Fantasy!
 Seit März 2001 befassen wir uns mit historischen Gebrauchsgütern, Gewandung, Ausrüstung von der Vorgeschichte bis hin zum heutigen Tag.

 Internationaler Onlineshop
(Englisch, Italienisch, Französisch, Spanisch & Portugiesisch):
Historymerchant.Eu


Hauseigener internationaler Reenactment- & Archäologiemarktplatz
(Wird bis zum 1. Januar 2022 überarbeitet):
www.reenactmentmarketplace.com



Hauseigenes soziales Netzwerk des Mittelalters:
(Alle anderen Epochen folgen) 
http://portal.mittelalter.com (BETA)


Unsere Epochenshops

Vorgeschichte.Eu

Antike.Com

Mittelalter.Com

DieRenaissance.Com

Neuzeit24.Eu

Scify24.Eu

Fantasy24.Eu


 In unserem Online Shop findest Du eine entsprechend sehr große Auswahl an Produkten aus den Bereichen LARP, Reenactment, Schaukampf, Bronzezeit, Eisenzeit, Antike, Mittelalter, Renaissance und Neuzeit. Bei Geschichtshaendler vereinen wir Produkte aller Epochen und Authentizitäts-Ansprüche unter einem Dach. Seit 3 Jahren unterstützt der Firmeninhaber sein archäologisches Wissen durch ein Studium der Archäologie mit Schwerpunkt experimentelle Archäologie an der LMU München.

 Unsere Onlinebuchhandlung mit über 3,5 Mio lieferbaren Produkten, innerhalb der EU ab 15,- € frei Haus:

Buchoase.Eu


In 20 Jahren Teilnahme an über 1.000 Mittelalterfesten, Mittelaltermärkten & Mittelalter Reenactment

 Seit 2001 fahren wir mit unseren Saladins Spezereyen Stand und Teezelt durch ganz Europa und haben es in 20 Jahren schon auf über 1.000 Veranstaltungen im historischen Bereich gebracht. Von der 1. Mittelalter-Weltmeisterschaft im mittelalterlichen Kampf, bis zum Museumsfest im Vendelmuseum in Uppsala, Schweden, oder im Papstpalast in Avignon, Frankreich bis hin zum Heiligen Olaf-Fest nur 100 Km südlich des Polarkreises in Norwegen...


Historische Gebrauchsgüter

 Rüste Dein historisches Lager aus, finde die passende Polsterwaffe für Deinen neuen LARP-Charakter, kleide Dich ein für den nächsten Mittelaltermarkt oder schütze Dich mit schaukampftauglicher Rüstung.


Mittelalter Gewandung für Reenactment und LARP

 Möchtest Du eine Mittelalter Kleidung kaufen, bist Du bei Battle-Merchant genau richtig. Wir führen Gewandung für viele verschiedene Geschmäcker, Anlässe und Epochen.

Unsere Mittelalterkleidung kann grob in vier Arten eingeteilt werden:

- Maßgeschneiderte handgefertigte Mittelaltergewandung mit authentischen Stoffen

- Mittelaltergewandung, die auf historischen Fundstücken basiert

- Mittelalterkleidung, die von historischen Funden inspiriert wurden, aber keine exakten Repliken sind

- Mittelalterliche Fantasy-Kleidung, die keinen direkten historischen Bezug hat

 Je nachdem, wofür Du Dich gewanden möchtest und wie hoch Dein Anspruch an Authentizität ist, findest Du bei uns Mittelalterkleidung für verschiedene Anlässe: Ambientige Kleidung für den Mittelaltermarkt, hochwertige Kostüme für Fasching, Karneval und Halloween, Mittelalterkleidung für LARP sowie historische Gewandung für Reenactment.  

 Die Information, ob es sich um eine Replik oder um Mittelalterkleidung für Fantasy-Darstellungen handelt, kannst Du dem Produkttext entnehmen.

Benötigst Du Hilfe bei der Wahl der Mittelalter-Kleidung oder beim Zusammenstellen eines Outfits, dann findest Du viele Tipps und Tricks in unserem Blogbeitrag zum Thema Mittelaltergewandung oder dem Standardwerk von Katrin Kania "Kleidung im Mittelalter".
 Hast Du darüber hinaus Fragen, dann wende Dich gerne direkt an uns. Wir freuen uns, wenn wir Dir dabei behilflich sein dürfen.


Historisches Kriegsgerät – Die Waffen der Vorgeschichte, Antike, des Mittelalters, der Renaissance oder der Neuzeit

 Ob zur Dekoration, fürs Reenactment oder als Trainingswaffe, bei uns findest Du eine schier riesige Auswahl an historischen Waffen. Dabei legen wir großen Wert darauf, dass diese eindeutig deklariert sind, denn an ein Schaukampfschwert werden beispielweise andere Ansprüche gestellt als an ein Dekoschwert. 

 Für den Bereich Schaukampf haben wir sogar eigens eine Klassifizierung entwickelt, um Dir die Übersicht zu erleichtern.

 Das Schwert gilt im heutigen Empfinden als eine der populärsten Mittelalter-Waffen, tatsächlich gab es jedoch eine große Vielfalt in diesem Bereich. Und das ist nicht verwunderlich: Die Wahl der Waffe richtete sich stets nach der Rüstung des Gegners, die es zu durchdringen galt und das Tragen eines Schwertes war nur bestimmten Ständen vorbehalten.
 Dementsprechend entwickelten sich Waffen über die Jahrhunderte – parallel bzw. in Wechselwirkung zum Rüstzeug – weiter oder erfanden sich neu. Neben den vielen verschiedenen Formen an Schwertern findest Du in unserem Sortiment gleichwohl Pfeil und Bogen, Schilde, Dolche, Äxte, Speere und viele weitere historische Kampfgeräte. Hinzu kommt eine breite Palette an hochwertigen Polsterwaffen für LARP.

 Informationen darüber, ob es sich um eine exakte Replik, um eine Annäherung oder um eine Fantasy-Waffe aus Film und Fernsehen handelt, findest Du im Normalfall in der Produktbeschreibung. Sollte es einmal nicht ganz klar sein, gib uns gerne Bescheid!

Von der Vorgeschichte über das späte Mittelalter, bis hin zur Renaissance: Leder-, Ketten- und Platten-Rüstung


 Eines unserer Spezialgebiete ist das Thema Ringpanzerung (Kettenhemden). In der entsprechenden Kategorie findest Du nahezu alles, was das Herz begehrt:Von der Lorica Hamata (dem „römischen Kettenhemd“) über Kettenhauben bis hin zu losen Kettenringen und vielem mehr. Unsere Kettenrüstung gibt es in diversen Geflechtarten, Materialien und Verschlussweisen der Ringe. Welche Ringe die richtigen für Deine Darstellung sind, erfährst Du in unserem Blogbeitrag zum Thema Ringe für Dein Kettengeflecht.

Daneben führen wir vielerlei Arten von Plattenpanzerung aus verschiedenen Epochen und Regionen sowie aus dem Fantasy-Bereich. Besonders reich ist unsere Palette an historischen Helmen aus der Zeit der Römer, der Wikinger und des Hoch- und Spät-Mittelalters.Auch hier wird allgemein in schaukampftauglich und nicht schaukampftauglich unterschieden. Entscheidend dafür, ob ein historischer Helm schaukampftauglich ist, sind hauptsächlich die Eigenschaften des verwendeten Stahls. 


Sei es aus Leder, aus Ringen oder Platte: Besonders das Rüstzeug der Marke ULFBERTH® ist Garant für Schaukampftauglichkeit, authentische Darstellung und höchste Qualität. Denn in die Entwicklung eines jeden Produkts fließt unser geballtes Wissen an langjähriger praktischer Erfahrung im Bereich Reenactment und Schaukampf.


Alles für Dein Mittelalter-Lager


 Wo auch immer Du lagerst, ob auf einem Mittelaltermarkt, bei einer Museumsbelebung, im Heerlager oder auf einer LARP-Con: Wir haben das passende Equipment für Dich. Seien es rustikale Koch-Utensilien für die Lagerküche, Ton- und Holz-Gefäße, Aquamanilen, historische Werkzeuge, mittelalterliche Möbel, handgeschmiedete Kerzenhalter oder sonstiges Zubehör.


 Das wichtigste beim Lagern ist jedoch ein hochwertiges historisches Zelt. Bei uns erhältst Du robuste und dennoch günstige Mittelalterzelte: Neben Ritterzelten, Wikingerzelten und Sachsenzelten findest Du auch praktische Sonnensegel und Lagerplanen im Sortiment, die Dein mittelalterliches Lager wunderbar ergänzen. Oder verschlägt es Dich in ein römisches Heerlager? Dann wirf einen Blick auf unsere historischen Truppenzelte, denn auch bei Deinem Zeitsprung in die Antike wirst Du Dich freuen, wenn Du ein Dach über dem Kopf hast.

 Für anspruchsvolle Reenactors bieten wir mit unserer eigenen Produktion für historische Zelte Mittelalterzelte.Eu seit über 13 Jahren maßgeschneiderte historische Zelte. Egal ob autehtisches Wikingerzelt aus Leinen, hochmittelalterliches Zwölfeck oder ein Landksnechtzelt. Gestalte Dir Dein Zelt mit über 6.000 Optionen ganz individuell. In Naturcanvas, oder wähle aus 12 verschiedenen Farben. Unzählige Kombinationen sind möglich. Oder Du brauchst eine maßgeschneiderte Zeltplane für Deinen mittelalterlichen Verkaufsstand, oder ein Wikingerzelt als Verkaufsstand? Alles kein Problem, schreib uns einfach eine Email!


 Möchtest Du das erste Mal selbst lagern, dann hilft Dir sicher unser Blogbeitrag zum Thema „Mein erstes Mittelalterlager“, um Dir einen ersten Überblick zu verschaffen. Aber auch hier: Wenn Du Dir unsicher bist, was Du benötigst, dann scheue Dich bitte nicht, uns zu kontaktieren.


Schmuck und Geschmeide für Reenactment und LARP


 Wenn Du Deine Mittelalter Gewandung soweit zusammengestellt hast, geht es meist an die Feinarbeit, denn richtig „rund“ wird das Outfit erst mit den passenden Accessoires. Hier bieten sich zudem noch einmal tolle Möglichkeiten, um Dein Outfit zu individualisieren. Zur Verfügung stehen Dir bei uns beispielweise: Ringe, Kettenanhänger, Bart- und Haarperlen, Armreife und Fibeln/Broschen.


 Damit Du je nach Darstellung das passende Accessoire findest, bieten wir eine große Auswahl an Mittelalter Schmuck: Von aufwendig gearbeiteten Kostbarkeiten für wohlhabende Charaktere bis hin zu rustikalen Schmuckstücken für das einfache Volk. Bei der Suche nach Mittelalter Schmuck kannst Du zudem aus verschiedenen Materialien wählen, etwa Messing, Silber, Gold, Knochen oder Eisen.


 Die größte Auswahl an Schmuck findest Du bei uns im Bereich der keltischen und wikingerzeitlichen Muster und Symbole. Schmuck wurde im Mittelalter nicht nur zur Zierde getragen, sondern hatte zudem einen großen Symbolwert. Besonders beliebt ist der Thorshammer (also der Hammer von Thor aus der nordischen Mythologie), der auch Mjölnir genannt wird. Viele unserer Umsetzungen sind detailgetreue Repliken, darunter beispielweise der Thorshammer aus der schwedischen Provinz Schonen (auch Schonen-Hammer genannt), ein eindrucksvolles Kleinod wikingerzeitlicher Schmiedekunst. Keltische Knoten, symbolische Darstellungen von Tier- und Fabelwesen sowie verkleinerte Reproduktionen mittelalterlicher Funde (etwa der Mammen-Axt) findest Du ebenfalls im Sortiment.


 Aber auch verzierte Taschen, Lederarmstulpen oder Gürtel können ein Outfit optisch aufwerten. Möchtest Du ein Trinkhorn mit Dir führen, dann ist zudem ein Trinkhornhalter für den Gürtel äußerst praktisch.


Authentisch oder nicht authentisch?


 Je nachdem, für welchen Anlass sich jemand ausrüsten möchte, spielt die Authentizität mal mehr, mal weniger eine Rolle. Wer bei einer Museumsbelebung lagert, ist auf der Suche nach originalgetreuen Repliken, ein LARPer hingegen wird sich das suchen, was am ehesten zu seinem Charakter-Konzept passt. Bei Battle-Merchant kommen viele verschiedene Hobbyisten auf ihre Kosten. Die Devise: Jeder soll das Hobby so ausleben dürfen, wie er oder sie möchte. Ob mit Schulterfell und Trinkhorn oder mit Gugel und Tonbecher. Transparenz ist uns dabei sehr wichtig, daher gestalten wir unsere Produkttexte so aussagekräftig wie möglich. Sollte etwas unklar sein, dann schreibt uns gern eine Nachricht.

Stolzes Mitglied von EXARC- www.exarc.org

 Wir sind seit 5 Jahren stolzes Mitglied des internationalen Verbandes für experimentelle Archäologie und nehmen regelmäßg an internationalen Konferenzen zu diesem Themenbereich teil.

 Weiterhin Mitglied des Bayerischen Verbandes der Archäologen, seit über 20 Jahren Mitglied der Deutschen Burgenvereinigung, Grabungsteilnehmer und weitere Studiumsausrichtung auf "Experimentelle Archäologie".

Organisator des Mittelalter-Welt-Konvents und Initiator des HuHeritage-Kulturerbe-Projekts.